Montag, 22. März 2010

Top-Model AMU mit der Maybelline Eystudio Gray Pink Drama Palette



So ihr Lieben,

ich hab mich mal dran gesetzt und euch das Augen-Make-Up aus dem LookBook von Maybelline nachgeschminkt. Die Palette kostet 8,95 € und es kommen 4 Farben in einer länglichen Lidschattenbox mit einem Aplikator der an beiden Enden ein Schwämmen hat. Auf der Unterseite der Box ist in klein auch noch mal gezeigt in welchen Schritten man die Farben verwendet, ich bin aber durch das LookBook aus der Glamour drauf aufmerksam geworden.

Die Farben bestehen aus einem hellen weiß-silber Glitzer, einem rosa Glitzer, einem dunkleren silber Glitzer und einem grau-schwarz Glitzer. Wer nicht so auf Glitzer steht sollte also lieber die Finger von lassen.

Angefangen hab ich als erstes damit, die Haut am Auge abzudecken, dazu habe ich meine wet n wild Concealer Palette genommen, anschließend dann mein Puder, also das macht ihr halt am besten so wie ihr das generell handhabt. Ich nutze auch noch eine Base von P2 damit der Lidschatten besser hält.

Wenn das dann nun erledigt ist rate ich euch, entweder unterm Auge eine dicke Puderschicht mit Babypuder aufzutragen oder aber ein Kosmetiktuch aufzulegen, da die Lidschatten ganz schön rieseln.

Die Farben werden von links nacht rechts benutzt, wir fangen als an den hellen weißen-silber Ton unter der Braue aufzutragen, das seht ihr bei mir in Bild 1 (bitte nicht auf die nicht gezupften Augenbraun achten :-P). Ich musste mehrere Schichten auftragen, damit man überhaupt was sieht.

Als nächstes kommt der rosafarbenen Ton auf das bewegliche Lid, auch hier sind wieder mehre Schichten nötig bis man ein Ergebnis sieht. Mit dem 3. Ton das dunklere grau wird nun die Lidfalte betont, das gibt dem Auge etwas mehr Tiefe, um da den besten Bogen zu bekommen sollte man auf seine eigene Anatomie achten, optimal ist es wenn man beim geöffneten Auge schaut wo die Wimpern verlaufen und zieht da mit dem Pinsel die dunkle Farbe entlang. Bei dunklen und hellen Farben kann man sich am besten merken, das alles was hell ist optisch nach vorne gebracht wird, d.h. ich betone etwas und alles was dunkel ist, wird nach hinten gebracht.
Mit dem 4. Ton ziehen wir nun einen feinen Rand am oberen Wimpernrand und einmal am unteren, anschließend hab ich dann die Wimpern getuscht und fertig. Um dem ganzen etwas mehr Dramatik zu verleihen kann man natürlich mit Flüssig Eyeliner eine Linie ziehen, oder aber noch künstliche Wimpern nutzen.

Mir persönlich sagen die Lidschatten nicht so ganz zu, es stört mich das man so viele Schichten auftragen muss und die Farben einfach stark rieseln, man hat anschließend überall Glitzer. Die Farben selber finde ich schön gewählt in der Kombination, aber für 8,95 € habe ich einfach mehr erwartet.

Ich hoffe meine kleine Review hilft euch weiter.
Solltet ihr Fragen haben dann meldet euch einfach.

Folgende Produkte hab ich benutzt:

Wet n Wild Cover All Concealer Palette
Soft Compact Powder Farbe 9 von Manhatten
P2 Eyeshadow Base
Maybelline EyeStudio SilkyGlam Palette in Gray Pink Drama
Maybelline Volumen Express Mascara in schwarz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen